Bauingenieurwesen, Bachelor dual

Fachgebiet und Berufsbild

Praktiker gesucht!

Unsere Gesellschaft ohne Straßen, ohne Brücken und Tunnel, ohne Gebäude, Häfen oder Flughäfen? Kaum vorstellbar.
In unserem dualen Bachelorstudiengang bilden wir Dich zum Allrounder aus, zum Teamplayer, zur Ingenieurin/zum Ingenieur mit der praktischen Erfahrung eines Ausbildungsberufs als Rückenwind! Immer ausgefeilter müssen Lösungen sein, immer höhere Ansprüche an Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit müssen erfüllt werden. Spezialistinnen und Spezialisten mit einem soliden und auch praxis­orientierten Grundlagenwissen sind in Ingenieurbüros, in kleinen, mittel­ständischen und großen Bauunternehmen und Verwaltungen gefragt, die in der Lage sind, mit anderen Projektbeteiligten selbstverständlich interdisziplinär zusammenzuarbeiten.
Als Studierende/Studierender des Bauingenieurwesens wirst Du bereits während Deines Studiums von Unternehmen umworben – und Dein Ausbildungsberuf wird Dich bei den zukünftigen Arbeitgebern noch interessanter machen. Du wirst gebraucht!

Qualifikationsziele

Neben Deiner handwerklichen Befähigung in Deinem Ausbildungsberuf wirst Du durch das anschließende Studium in die Lage versetzt, technisch, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige bauliche, planerische und baubetriebliche Lösungen zur Errichtung von Bauwerken, Verkehrswegen und in der Wasserwirtschaft zu erarbeiten und umzusetzen.
Mit dem erworbenen Wissen aus dem Bachelorstudiengang kannst Du Dich in einem gleichnamigen Masterstudium weiter qualifizieren. Das eröffnet Dir neue Perspektiven für Deine berufliche Karriere.

Studium und Lehre

Das erste Jahr Deines dualen Studiums verbringst Du ausschließlich in einem Aus­bildungsbetrieb bzw. in der überbetrieblichen Ausbildungsstätte, der abc Bau GmbH in Rostock. Danach geht’s an die Hochschule und Du studierst gemeinsam mit allen anderen Studierenden. In Deiner vorlesungsfreien Zeit wird die Berufs­ausbildung weitergeführt.
Neben Vorlesungen und Übungen in kleinen Seminargruppen, die ein intensives Arbeiten mit individueller Betreuung ermöglichen, liegt ein besonderer Aus­bildungs­schwerpunkt auf praktischen Kompetenzen. Ein eigenes, im Jahr 2016 fertiggestelltes Laborgebäude mit modernster Ausstattung, Projektarbeiten und ein Ingenieurpraktikum während eines gesamten Semesters stehen für eine praxisbezogene Ausbildung.
Durch Deine Wahl einer Vertiefungsrichtung aus unserem Angebot – Konstruktiver Ingenieurbau, Wasser- und Verkehrswesen, Baubetrieb/Bauwirtschaft und Bauen im Bestand – kannst Du Dein Studium ganz nach Deinen Vorstellungen und Interessen gestalten.

Studienablauf und Inhalte

Studienablauf


Pflichtmodule

Wahlpflichtmodule

Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf die Grafik klicken.


Kurz & Knapp – das Wichtigste auf einen Blick

Akademischer Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.) und sowie ein Facharbeiter/ Gesellenbrief

Fakultät

Ingenieurwissenschaften

Präsenz- / Fernstudium

Präsenzstudium

Regelstudienzeit

9 Semester - nach Möglichkeit sollte das Praktikum zum 01. Juli eines jeden Jahres beginnen, der spätmöglichste Starttermin ist der 01. September eines jeden Jahres

Studienbeginn

jeweils zum Wintersemester

Studienort

Wismar

Unterrichtssprachen

Deutsch

Akkreditierung

Der Studiengang ist akkreditiert

Voraussetzungen für die Zulassung
  • Hochschul- bzw. Fachhochschulreife

 oder

  • Nachweis des Abschlusses einer anderen Vorbildung, die im Land Mecklenburg-Vorpommern als gleichwertig anerkannt wird

 oder

  • Bestehen einer Zugangsprüfung (für Bewerber ohne Hochschul- bzw. Fachhochschulreife) nach abgeschlossener Berufsausbildung mit anschließender mindestens dreijähriger beruflicher Tätigkeit oder nach einer mindestens fünfjährigen beruflichen Tätigkeit (Ausbildung und Tätigkeit müssen in einem Berufsfeld erfolgt sein, welches einen unmittelbaren Sachzusammenhang zum angestrebten Studiengang aufweist.)

 oder

  • Bestehen einer Prüfung als Abschluss einer Fortbildung zum Meister/Meisterin nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung in der jeweils gültigen Fassung

  sowie

  • Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen oder einem Planungsbüro