Fakultät für IngenieurwissenschaftenBereich EuIBereich BIWBereich MVU

Dr. Ing. Christian Fink zum Professor ernannt

Neuer Professor für "Strömungsmechanik / Kolben- und Strömungsmaschinen" an der HS Wismar
Dr. Ing. Christian Fink wurde von Bildungsministerin Hesse zum Professor ernannt.

Am 30.03.2017 wurde Dr. Christian Fink von Bildungsministerin Birgit Hesse zum Professor für „Strömungsmechanik / Kolben- und Strömungsmaschinen“ an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften / Bereich Maschinenbau, Verfahrens- und Umwelttechnik ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Gerich an, der nach 22 Jahren in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Prof. Fink ist auf der Insel Rügen geboren, in Kühlungsborn aufgewachsen und hat ab 1995 Maschinenbau mit der Vertiefung Energietechnik / Angewandte Thermodynamik an der TU Bergakademie Freiberg studiert.

Nach dem Studium arbeitete Prof. Fink in der Industrie- und Nfz-Motorenentwicklung bei der Deutz AG in Köln und wechselte 2007 an den Lehrstuhl für „Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren“ der Universität Rostock. Hier hat er 2012 auf dem Gebiet der Kraftstoff-Luft-Gemischbildung in Schiffsdieselmotoren promoviert. Bis zu seinem Wechsel an die Hochschule Wismar war Prof. Fink als Projekt- und Teamleiter für Forschungsvorhaben mit den Schwerpunkten Kraftstoffeinspritztechnik, Gemischbildung und Dual-Fuel Großmotoren tätig. Im Fokus der Arbeiten lagen dabei insbesondere Technologien, die zu einer Senkung schädlicher Abgasemissionen führen können. Im Rahmen eines von Prof. Fink an der Universität Rostock koordinierten Forschungsprojektes wurde einer der weltweit größten Schiffsdiesel-Forschungsmotoren aufgebaut und betrieben.

Eine der wesentlichen Herausforderungen seines Arbeitsgebietes, welcher sich Prof. Fink zukünftig stellen möchte, betrifft die Rolle energiewandelnder Maschinen im Kontext der Energiewende.


Zurück zu allen Meldungen