Bereich BIWFakultät für Ingenieurwissenschaften

Exkursion Master Bauingenieurwesen 2017

Die Rion-Antirion-Brücke bei Patras/Griechenland mit Erdbebenschutzvorrichtungen der Firma Maurer

Die Sportstätten und die Gesamtanlage des Geländes der Olympischen Spiele in München sind bis heute herausragende Meilensteine der Architekturgeschichte. Auf der „Architek-Tour“ wurde das Gesamtkonzept vorgestellt und es konnten die olympischen Anlagen von 1972 besichtigt werden. Von besonderem Interesse für die Wismarer Studenten war das 73.000 qm große Zeltdach, bei dem das Tragwerk das architekturprägende Element ist.

Die Münchner Firma Maurer und Söhne ist eine der innovativsten Firmen für Bauwerkslager, Fahrbahnübergänge und Schwingungsschutzvorrichtungen. Sie entwickeln spezielle Lösungen und Einzelanfertigungen für internationale Großprojekte. Bei einer Werksbesichtigung konnte die Fertigung hautnah besichtigt werden.

Während des Besuches der Münchner Firma Maurer konnte neben der klassischen Stahlbaufertigung auch die Produktion von Brückenlagern, Fahrbahnübergängen und Erdbebenschutzvorrichtungen besichtigt werden.


Zurück zu allen Meldungen