Hydrologie/ Hydrodynamik

Wahlpflichtmodul

Voraussetzungen

Inhalt

Erweiterung und Vertiefung der Kenntnisse in der Hydrologie sowie der Rohr- und Gerinnehydraulik

Hydrologie:
Meteorologische Grundlagen, Versickerung und Bodenwasserwasserhaushalt, Verdunstung, Verdunstungsansätze, Interzeption, Stoffdeposition, Grundwasserhydrologie, Schneehydrologie, Extremwertstatistik, Abflussbildung und Abflusskonzentration (NA-Modellierung), GIS, HW Schadenspotenziale

Hydraulik:
Grundwasserströmungen, Instationäre Rohrströmungen (Druckwellen, Massenschwingung), ungleichförmiger Abfluss in Gerinnen, instationäre Gerinneströmungen, Einleitungs- und Ausbreitungsvorgänge (Diffusion, Dispersion, Wärmeausbreitung), Geschiebe-, Schwebstoff- und Gesamttransport, Mehrphasenströmungen

                Dozent

                Sommersemester
                4 SWS Vorlesung und Übung

                Prüfung
                120 Minuten schriftlich
                oder 30 Minuten mündlich

                Wert
                6 Credits