Thesis-Themen und studentische Projekte

Konzeption von Widerstands-Lastbänken für einen Prüfstandsgenerator 1M

Bachelorthesis

Integration eines Symap Generatorreglers in eine Laborschalttafel

Bachelorthesis

Untersuchung von Problembereichen drehzahlvariabler Antriebsmaschinen

Masterthesis

Fehlersuche in Elektro- und Automatisierungssystemen

Details

Entwicklung von Laborversuchen für die Fehlersuche in Elektro- und Automatisierungssystemen der Versuchsstände Haus 5 Bereich Seefahrt

Ausbildungsszenarien für die Simulatoren für Schiffsautomatisierung

Details

Entwicklung  von Ausbildungsszenarien für die Simulatoren für Schiffsautomatisierung

Verankerungsfestigkeit von lasttragenden künstlichen Hüftpfannen

Thema für Bachelor- oder Master-Thesis oder Praxissemester (m/w) "Entwicklung eines Simulationsmodells zur Vorhersage der Verankerungsfestigkeit von lasttragenden künstlichen Hüftpfannen"

Details

Integriert in das laufende Forschungsvorhaben der Hochschule Wismar "IngenieurNachwuchs 2015: Nano4med – Nanostrukturierte Kunststoffe und Oberflächen für innovative medizintechnische Produkte und sichere Verfahren für deren Herstellung" und in Kooperation mit der Universitätsmedizin Rostock (Prof. Dr. Rainer Bader – Orthopädische Klinik und Poliklinik, Forschungslabor für Biomechanik und Implantattechnologie). 

Das Projekt

Ein wesentliches wissenschaftliches und technisches Arbeitsziel des laufenden Forschungsvorhabens ist die generative Entwicklung und Herstellung von Funktionsmustern, die im Bereich der medizinischen Versorgung (z.B. im Bereich der orthopädischen Versorgung)  Anwendung finden. 

Besonderes Augenmerk wird im Rahmen des Projektes auf die Entwicklung einer Standard-Hüftpfanne unter Anwendung der Additive Manufacturing Technologien mit konstruktiv und funktional gestalteten Oberflächen gelegt, die eine Erhöhung der primären Verankerungsfestigkeit ermöglicht.

Die Vorhersage der zu erwartenden Verankerungsfestigkeit mittels Finite Elemente Simulation ist eine Kernfragestellung, die im Zuge der Hüftpfannenentwicklung zu beantworten ist. Die vertrauenswürdige Vorhersage der Verankerungsfestigkeit bietet die Möglichkeit die Vielzahl der Konstruktionsentwürfe von künstlichen Hüftpfannen für die experimentellen Machbarkeitsstudien auf ein erfolgsversprechendes Maß zu reduzieren.

Ihre Aufgaben

 

  • experimentelle Ermittlung; Dokumentation und Auswertung (unter Nutzung statistischer Methoden) von mechanischen Kennwerten, die der Charakterisierung der Verankerungsfestigkeit dienen
  • konzeptionelle und konstruktive Gestaltung der Versuchsumgebung
  • Entwicklung eines FE-Simulationsmodells zum Einsatz in der Beschreibung und Vorhersage der Verankerungsfestigkeit, sowie Abgleich mit den experimentell ermittelten Kennwerten

Ihre Qualifikation

  • Student in einer Studienrichtung im BEREICH MASCHINENBAU/VERFAHRENS- UND UMWELTTECHNIK (MVU)
  • Kenntnisse im Umgang mit parametrischen 3D-CAD-Systemen (Creo) sowie Finite-Element-Programmen (Pro Mechanica, ANSYS) zur Lösung linearer oder nichtlinearer Probleme im Bereich mechanischer Fragestellungen

Interesse an dieser Aufgabe?

Sind Sie an Fragestellungen zu modernen Technologien interessiert und verfügen über großes Engagement und hohe Motivation, um mit der Anwendung von Simulationstechniken Entwicklungen voranzutreiben? Dann zögern Sie nicht, sich per E-Mail zu melden: volker.weissmann@remove.hs-wismar.de Für Rückfragen steht Ihnen der Projektleiter Herr Volker Weißmann telefonisch zur Verfügung: +49 3841 758 23 88.