Hochschule WismarFakultät für IngenieurwissenschaftenFakultät für WirtschaftswissenschaftenFakultät GestaltungInternationalesStudentenVielfalt

Aus 25 Herkunftsländern angereist

Erfahrungsaustausch auch mit digitalen Mitteln: Hisila Tuladhar und Kusum Bajrachrya aus Nepal, Bao Ngoc Nguyen aus Vietnam und Bansibkhai Khunt aus Indien während des ersten gemeinsamen Treffens unserer neuen ausländischen Studierenden.
Quelle: Hochschule Wismar/kb

Von unseren vier studentischen Hilfskräften im International Office, Thorsten Schabehard aus Deutschland, Bansibkhai Khunt aus Indien, Sharon Peña Barrón aus Mexiko und Ahmed Naoui aus Marokko, gab es im Internationalen Treff zahlreichen Tipps. Die vier werden ihre neuen Kommilitonen auch bei Behördengängen oder der Kontoeröffnung und dem Abschuss einer Krankenversicherung unterstützen.

Auch alle, die in den kommenden Tagen noch anreisen, sind herzlich willkommen, können am Programm der Erstsemesterwoche teilnehmen – auf dem u. a. auch ein Stadtrundgang oder ein Bowlingabend stehen – und die Unterstützung der studentischen Hilfskräfte in Anspruch nehmen.

Zu den Herkunftsländern zählen Brasilien, Bulgarien, China, Frankreich, Indien, Iran, Marokko, Mexiko, Myanmar, Nepal, Neuseeland, Nigeria, Peru, Polen, Slowakei, Spanien, Taiwan, Tschechien, Türkei, Turkmenistan, Ukraine, die USA und Vietnam.

Links


Zurück zu allen Meldungen