Campus Ahoi! im Doppelpack - zwei Hochschulinfotage mit buntem Programm.

Auch dieses Jahr lädt die Hochschule Wismar am Standort Warnemünde zum Hochschulinfotag „Campus Ahoi!“ herzlich ein. Anders als in Wismar öffnet der in Warnemünde ansässige Bereich Seefahrt seine Schotten an zwei Tagen, am Freitag, dem 25. Mai 2018, und am darauffolgenden Sonnabend, dem 26. Mai 2018, von 9:30 Uhr bis 16:00 bzw. am Sonnabend von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Führungen werden sowohl im Maritimen Simulationszentrum Warnemünde (MSCW) als auch im Maschinen- und Anlagenlabor angeboten. Die Präsentation des Studienangebots und der hervorragenden Studienbedingungen steht selbstverständlich im Mittelpunkt. Von den Bereichsangehörigen wird jedoch nicht nur ein Beratungs- und Gesprächsangebot unterbreitet, sondern auch zum Mitmachen eingeladen und der Studentenclub „Sumpf e. V.“ hält ein kleines Angebot an Speisen sowie Getränken bereit. Am Sonnabend findet zum zweiten Mal der Logistik-Wettbewerb Seefahrt statt.

Beratungen und studentische Tipps
Sowohl am Freitag als auch am Sonnabend wird auf dem Campus in Warnemünde ein umfangreiches Programm geboten, um Schüler, Abiturienten, Eltern und allgemein Interessierte für die Hochschule Wismar mit ihrem Bereich Seefahrt als Bildungseinrichtung zu begeistern und zum Studium an der Ostsee einzuladen.
Im Foyer des markanten Rundbaus, dem Maritimen Simulationszentrum Warnemünde, werden die Studienberaterinnen ebenso Fragen beantworten wie Studierende des Bereiches, die außerdem so manchen persönlichen Tipp rund ums Studium geben. Von 10:00 bis 12:00 Uhr können Interessenten ihre Fachfragen direkt an die Professoren der drei Bachelor-Studiengänge Schiffselektrotechnik, Schiffsbetriebs-/Anlagen- und Versorgungstechnik sowie Nautik/Verkehrsbetrieb und des Master-Studienganges Operation and Management of Maritime Systems richten.
Mit im Campus Ahoi!-Boot ist die angegliederte Fachschule Seefahrt, die ihre vier Bildungsgänge vorstellt. Auch die Nautische Kameradschaft Poseidon e. V. wird vor Ort sein und über das Vereinsleben informieren.

Führungen und Vorlesungen

Besonders beliebt bei den Besuchern der vergangenen Jahre waren die Führungen im Maritimen Simulationszentrum (MSCW) sowie im Maschinen- und Anlagenlabor (Haus 5). Während im letzteren ein echter Schiffsdampfkessel mit einer kleinen Turbine, einer Hauptmaschine und einem Hilfsdiesel beeindruckt, faszinieren im MSCW vor allem die Brücken – insbesondere Brücke 1. Wer auf dieser Brücke mit 360°-Sicht bei Seegang gestanden und mitgeschaukelt hat, obwohl sich der Boden nicht bewegt, wird dieses Erlebnis nicht so schnell vergessen. Die Führungen durch den Ship-Handling-Simulator (SHS), den Ship-Engine-Simulator (SES) und den Vessel-Traffic-Service-Simulator (VTSS) erfolgen in Gruppen von rund 15 Personen und beginnen je nach Bedarf. Es ist zu beachten, dass die letzte Führung im MSCW am Freitag gegen 15:10 Uhr und am Sonnabend gegen 13:10 Uhr beginnt.
Am Freitag besteht die Möglichkeit an zwei regulären Vorlesungen teilzunehmen, zu den Themen Technische Betriebsführung/Tanker sowie Schiffbau/Schiffstheorie.


Wettbewerbe und Kulinarisches
Am Samstag, dem 26. Mai 2018, nehmen Schüler ab der 8. Klasse von 10:00 bis 14:00 Uhr Kurs auf den zweiten Logistikwettbewerb Seefahrt. Bei diesem Wettkampf sind nicht nur Kreativität und technisches Wissen, sondern auch handwerkliches und strategisches Geschick sowie ein guter Orientierungssinn gefragt. In diesem Jahr steuern Schüler des Christophorus-Gymnasiums Rostock die Miniaturhäfen bei, von denen aus die selbstgebauten Transportmittel der Wettbewerbsteilnehmer das künstliche Seegebiet im Wasserbecken manövrieren werden.
Dem Gewinnerteam winken ein Preisgeld von 200 Euro und die Möglichkeit, mit einer der Fähren von Rostock nach Gedser und zurück zu fahren sowie dabei Schiff und Brücke zu besichtigen. Als Preise für die Zweit- und Drittplatzierten winken wieder je 100 Euro Preisgeld und die Chance eine Stunde lang ein virtuelles großes Schiff auf einer echten Kommandobrücke im Maritimen Simulationszentrum Warnemünde zu steuern. Nähere Informationen sind hier zu entnehmen: www.hs-wismar.de/schiffahoi
Für jeden Besucher geeignet ist der ultimative "Seetauglichkeits-Check". Mit diesem Spiel werden die Balance, die ein Seemann oder eine Seefrau bei starkem Seegang benötigt, ebenso getestet wie die Ausdauer und Findigkeit um ein Ziel zu erreichen  
Für alle, die nach den vielen Eindrücken hungrig und durstig geworden sind, hält der Studentenclub Sumpf e. V. ein kleines Angebot an Speisen und Getränken bereit.

Programmhinweis
Alle Einrichtungen schließen am Freitag um 16:00 Uhr und am Sonnabend um 14:00 Uhr. Das detaillierte Programm sowie Rückblicke auf die vergangenen Veranstaltungen sind auf der Website des Bereiches Seefahrt bereitgestellt: www.hs-wismar.de/seefahrt.


Zurück zu allen Meldungen