Höhere Wärme- und Strömungslehre

Voraussetzungen

  • Thermodynamik/ Strömungslehre I
  • Technische Mechanik

Ziele

Die Studierenden, die das Modul erfolgreich absolviert haben, sind in der Lage:

  • Problemstellungen der Strömungsmechanik und Thermodynamik zu erfassen und zu bearbeiten
  • die benötigten Gleichungen zu zitieren und durch entsprechende Randbedingungen zu lösen.
  • Komplexe Berechnungen mit Hilfe von FEM Programmen zu lösen, die Ergebnisse aufzubereiten und zu interpretieren.
  • Aufgaben in der industriellen Praxis zu lösen.

Inhalt

  • Verknüpfung von Wärme und Strömung als nichtlineare
    Phänomene
  • Erhaltungssätze in 2 und 3 Dimensionen
  • Darstellung von Vektoren und Komponenten, Feldgleichungen
  • Fourier Gleichung in 2D und 3D
  • Navier-Stokes Gleichung, Euler Gleichung, Stoff- und Wärme Transport
  • dimensionslose Kennzahlen und Analogien
  • Druck und Geschwindigkeitsgradienten, reale Strömungen
  • Umsetzungen der Gleichungen mit FEM, Netzeigenschaften Vorlesung und Übung am Computer
  • Kopplung von verschiedenen physikalischen Effekten mit Hilfe von Programmpaketen
  • Untersuchung von stationären und instationären Fällen

Sommersemester
2 SWS Vorlesung
1 SWS Übung
1 SWS Praktikum

Prüfung
120 min. schriftlich

Wert
5 Credits