Thermische Verwertung biogener Energieträger

Dozent

Voraussetzung

  • Kenntnisse der mechanischen, thermischen und chemischen Verfahrenstechnik
  • Grundkenntnisse der Physik, Chemie, physikalische Chemie, Biochemie, Bioverfahrenstechnik

Ziele

Im Mittelpunkt der Lehrveranstaltung steht die Anwendung klassischer verfahrenstechnischer Prozesse zur Aufbereitung und energetischen Verwertung biogener Energieträger. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung der spezifischen rohstofflichen und technologischen Grundlagen zur Bereitstellung und Verwertung biogener Energieträger.

Die Studierenden sind in der Lage:

  • biogene Rohstoffe hinsichtlich ihrer Eignung als biogene Energieträger zu bewerten
  • geeignete Verwertungsverfahren für biogene Energieträger auszuwählen und zu dimensionieren
  • thermische Verwertungsverfahren hinsichtlich ihrer ökologischen und ökonomischen Sinnhaftigkeit zu bewerten


Inhalt

  • Verfahrenstechnische Optionen der thermischen Verwertung biogener Energieträger
  • Charakterisierung biogener Energieträger hinsichtlich der geplanten Verwertung
  • Stoffliche und energetische Bilanzierung ausgewählter Prozessstufen und der jeweiligen Verfahrenskette
  • Bewertung exemplarischer Verwertungswege unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit
  • Gegenüberstellung der Prozesse mit Verfahren der thermischen Nutzung fossiler Energieträger unter Berücksichtigung der Ökologie und Ökonomie

Wintersemester
2 SWS Vorlesung
1 SWS Übung
1 SWS Praktikum

Prüfung
120 min. schriftlich
oder 20 min. mündlich

Wert
5 Credits