Arbeitsbereich Elektroenergietechnik

Von der Bereitstellung bis zum Verbrauch elektrischer Energie: Hier wird ein umfassendes Wissen zu allen Aspekten der modernen elektrischen Energieversorgung vermittelt.

Ob dezentrale regenerative Erzeugung, intelligente Übertragung und Verteilung oder effiziente Nutzung beim Endverbraucher - alle Aspekte der Energietechnik werden in Vorlesungen und Seminaren beleuchtet. Dabei spielen neben den technischen Grundlagen und Berechnungsmethoden genauso wirtschaftliche und Umweltaspekte eine entscheidende Rolle. Zur fachlichen Qualifikation gehören das Beherrschen grundlegender Methoden und Fertigkeiten im Arbeitsbereich Energietechnik als auch Einblicke in benachbarte Teildisziplinen wie z.B. moderne Gebäudetechnik.

Ingenieure im Bereich Energietechnik nehmen ein breites Aufgabenspektrum wahr, das von Forschung und Entwicklung über Projektierung, Bau und Inbetriebnahme bis zum Betrieb und Service komplexer technischer Systeme und Anlagen reicht. Das Studium dieser Fachrichtung, das mit Übungen und Praktika in kleinen Gruppen vertieft wird, befähigt den Absolventen zur Aufnahme einer einschlägigen Ingenieurtätigkeit in den Industrie- und Wirtschaftszweigen der Elektroenergietechnik.