Holzbau I

Pflichtmodul im 5. Fachsemester

Voraussetzungen

  • Grundkenntnisse der Technischen Mechanik und der Baustoffkunde

Qualifikationsziel

Erlernen von Anwendung und Umsetzung des Grundwissens aus Baustoffkunde und Baustatik im Hinblick auf Baukonstruktionen aus Holz und Holzwerkstoffen. Studenten sollen in der Lage sein, Grundkonstruktionen des Holzbaus statisch sinnvoll im Detail zu entwerfen und deren Tragfähigkeit zu beurteilen und nachzuweisen.

Inhalt

Einführung in den Ingenieurholzbau

  • Nach DIN EN 1995-1-1 Eurocode 5:2010-12 und Nationaler Anhang DIN EN 1995-1-1/NA:2013-08
  • Grundlagen des Ingenieurholzbaus
  • Baustoffe Vollholz, Brettschichtholz, Holzwerkstoffe
  • mechanische Eigenschaften und Verwendung
  • Verbindungstechniken mit mechanischen Verbindungsmitteln
  • Entwurf und Berechnung
  • Bemessungsregeln allgemein, Zugstäbe, Druckstäbe, biegebeanspruchte Bauteile, Stabilisierung von knick- und kippgefährdeten Bauteilen
  • konstruktive Ausbildung und Berechnung von Stößen und Anschlüssen.

                Dozent

                2 SWS Vorlesung
                3 SWS Übung

                Prüfung
                120 Minuten schriftlich

                Wert
                5 Credits