Bauingenieurwesen, Bachelor dual

Mit dem durch die ZEvA akkreditierten Dualen Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen verbinden Sie das Hochschulstudium mit einem Ausbildungsberuf der gewerblichen und industriellen Bauwirtschaft oder mit einer Bauzeichnerinnenlehre in einem Architektur- oder Planungsbüro. Ihre Ausbildung erfährt dadurch einen starken Praxisbezug, da Sie in den ersten drei Jahren eine Berufsausbildung durchlaufen und dabei praktische Erfahrungen sammeln.

Als Student des dualen Studiums erhalten Sie in viereinhalb Jahren den Abschluss als „Bachelor of Engineering“ und einen Berufsabschluss als „Facharbeiter in einem Bauberuf“.

Die ersten beiden Semester verbringen Sie im Ausbildungsbetrieb bzw. im  überbetrieblichen Ausbildungszentrum, der „abc Bau Mecklenburg-Vorpommern GmbH“ in Rostock. Ab dem 3. Semester erfolgt Ihr Studium während der Vorlesungszeiten ausschließlich an der Hochschule, die vorlesungsfreien Zeiten zwischen den Semestern stehen für die Lehrausbildung zur Verfügung. Nach dem dritten Studienjahr schließen Sie Ihre berufstheoretische und –praktische Ausbildung mit der externen Prüfung vor der zuständigen Kammer ab.

Die Regelstudienzeit einschließlich Facharbeiterabschluss beträgt 9 Semester (4,5 Jahre) und schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Engineering im Bauingenieurwesen ab. Der Ablauf gestaltet sich wie folgt:

Semester Studienabschnitt Wochen Hochschule Wochen Ausbildung
ab Juli Berufspraktische Ausbildung 9
1.-2. Berufspraktische Ausbildung 52
1.-2. Vorbereitung auf die externe Abschluss-/ Gesellenprüfung
3.-5. Studium an der Hochschule je 17
3.-5. Berufspraktische Ausbildung je 8
6. Studium an der Hochschule 17
6. Vorbereitung und Durchführung der externen Abschluss-/ Gesellenprüfung 8
7. Studium an der Hochschule 17
7. Berufspraktische Tätigkeiten 2
8. Studium an der Hochschule 17
9. Praxisphase (Ingenieurpraktische Tätigkeit) im Betrieb 14
9. Bachelorthesis 7
Vorteile
  • zwei Abschlüsse
  • Verkürzung der Gesamtausbildungszeit um ein Jahr
  • Vergütung während der ersten drei Ausbildungsjahre
  • sehr gute Qualifizierung für praxisnahe Tätigkeiten in der Bauwirtschaft
  • sehr gute Übernahmechancen
  • Unterstützung durch die Hochschule und das überbetriebliche Ausbildungszentrum bei der Suche eines Ausbildungsbetriebes in der Region
  • Nach erfolgreichem Abschluss besteht die Möglichkeit zur Aufnahme eines Masterstudiums
Ausbildungsberufe

Mögliche Ausbildungsberufe für den Dualen Bachelorstudiengang sind:

  • Maurer/in
  • Beton- und Stahlbetonbauer/in
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in
  • Trockenbaumonteur/in
  • Zimmerer/in
  • Straßenbauer/in
  • Rohrleitungsbauer/in
  • Kanalbauer/in
Voraussetzungen

Eine der folgenden Voraussetzungen muss erfüllt sein, um für den Dualen Bachelorstudiengang an der Hochschule Wismar zugelassen zu werden:

  • Hochschul- bzw. Fachhochschulreife
  • Nachweis des Abschlusses einer anderen Vorbildung, die im Land Mecklenburg-Vorpommern als gleichwertig anerkannt wird
  • Bestehen einer Zugangsprüfung (für Bewerber ohne Hochschul- bzw. Fachhochschulreife) nach abgeschlossener Berufsausbildung mit anschließender mindestens dreijähriger beruflicher Tätigkeit oder nach einer mindestens fünfjährigen beruflichen Tätigkeit (Ausbildung und Tätigkeit müssen in einem Berufsfeld erfolgt sein, welches einen unmittelbaren Sachzusammenhang zum angestrebten Studiengang aufweist.)
  • Bestehen einer Prüfung als Abschluss einer Fortbildung zum Meister/Meisterin nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung in der jeweils gültigen Fassung
  • Ausbildungsvertrag über eine Ausbildungszeit von 38 Monaten mit einem Unternehmen der Bauwirtschaft oder einem Planungsbüro

Pflichtmodule

Semester 1
  • Berufspraktische Ausbildung
  • Vorbereitung auf die externe Abschluss-/ Gesellenprüfung
Semester 2
  • Berufspraktische Ausbildung
  • Vorbereitung auf die externe Abschluss-/ Gesellenprüfung

Wahlpflichtmodule

Kontakt

Abschluss

Bachelor of Engineering

Betriebe und Planungsbüros

Fakten

Akademischer Grad

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Fakultät

Ingenieurwissenschaften

Präsenz- / Fernstudium

Präsenzstudium

Regelstudienzeit

7 Semester

Studienbeginn

jeweils zum Wintersemester

Studienort

Wismar

Unterrichtssprachen

Deutsch

Akkreditierung

Der Studiengang ist akkreditiert

Voraussetzungen für die Zulassung
  • Hochschul- bzw. Fachhochschulreife
  • Nachweis des Abschlusses einer anderen Vorbildung, die im Land Mecklenburg-Vorpommern als gleichwertig anerkannt wird
  • Bestehen einer Zugangsprüfung (für Bewerber ohne Hochschul- bzw. Fachhochschulreife) nach abgeschlossener Berufsausbildung mit anschließender mindestens dreijähriger beruflicher Tätigkeit oder nach einer mindestens fünfjährigen beruflichen Tätigkeit (Ausbildung und Tätigkeit müssen in einem Berufsfeld erfolgt sein, welches einen unmittelbaren Sachzusammenhang zum angestrebten Studiengang aufweist.)
  • Bestehen einer Prüfung als Abschluss einer Fortbildung zum Meister/ Meisterin nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung in der jeweils gültigen Fassung